Taiji Works


Kampfkunst Meister vergangener Zeiten

Salvatore Oliva

Salvatore Oliva

Nach mehr als 26 Jahren Erfahrung in der Kampfkunst beschloss Salvatore Oliva, sein selbst entwickeltes O.P.F.-System (Oliva Professional Fighting-System) zu unterrichten und somit zu verbreiten. Er gründete in der Schweiz eine Schule und ist als Ausbildner auch in Frankreich, Italien und Spanien tätig.

Das O.P.F.-System basiert zwar auch auf Traditionen, ist aber ein sehr modernes Kampfsystem. Es vereinigt Konzepte aus Jeet Kune Do (JKD), Filipino Martial Arts (philippinische Kampfkünste: Kali, Escrima und Kino Mutai) und in komprimierter Form aus Brazilian Jiu Jitsu (BJJ). Zudem entwickelt es sich stetig weiter, weshalb es perfekt auf die Gegebenheiten der heutigen Gesellschaft zugeschnitten ist.

Das O.P.F.-System berücksichtigt alle vier Distanzen, in denen ein Kampf stattfinden kann. Als Grundlage des Konzepts dienen kurze, sichere, präzise und logische Bewegungen. Die Schülerinnen und Schüler erlangen durch ein intensives Training Sicherheit und werden sich ihrer selbst und ihrer Möglichkeiten bewusst.

Sollten sie in eine körperliche Auseinandersetzung geraten, verfügen sie über eine effektive Selbstverteidigung, die sich bereits mehrfach in realen Situationen auf der Strasse bewährt hat. Olivas Unterricht ist auf dem Potenzial der Schülerinnen und Schüler aufgebaut. Wer seine Möglichkeiten kennt, kann sie selbstbewusst nutzen. Das O.P.F.-System ist sowohl eine konsequente wie auch eine sehr aggressive und direkte Selbstverteidigung.

Sitemap Impressum