Freier werden

taiji works wertvolle bewegungen

Freier im Kopf und Körper

Dies ist nicht leicht da alles was bisher in Formen, und Patterns Sicherheit gab plötzlich im Weg steht. Das Ego hat in seiner Sucht nach Geltung und seinem Zwang sich zu beweisen, ohne Zentimeter Angaben keinen unmittelbaren Leistungsvergleich mehr was natürlich gar nicht geht.

Genauigkeit, Kraft, Schnelligkeit und Techniken helfen wenig, wenn Freiheit im Kopf und Körper nicht vorhanden sind. Die grösste Stärke liegt in der mentalen Beweglichkeit, und nicht in der Einhaltung von Massen und fixen Abläufen.

Alles vorhandene Potenzial, auch dies des Trainingspartners oder Angreifers, das er mir zur Verfügung stellt, sollte genutzt werden. Nicht blockieren und Kraft gegen Kraft stellen, sondern frei sein und die freigewordene Energie fließen lassen, ohne Anspruch auf Sieg oder Niederlage und dem Vergleich Gut oder Schlecht zu verfallen.

In unserem Trainingspartner oder einem Angreifer sollte ich nicht den Gegner sehen, sondern der Partner eines gemeinsamen Konfliktes. Mein Ziel ist es den Konflikt mit Hilfe der Energie des Trainingspartner oder eines Angreifers zu lösen und nicht den Mitstreiter zu besiegen.

Konzentriere dich im ganzheitlichen bei dir zu bleiben, und auf das intuitive Wahrnehmen von Gleichgewicht, Bewegung, Atmung und Rhythmus. Durch das entwickelt sich deine eigene persönliche Bewegungsform. Suche die Stille und den zentralen Balancepunkt, die zentrale Achse in deinem Körper, um die herum sich alles bewegt. Diese Konzentration macht dich darauf Aufmerksam, welche Teile deines Körpers notwendig sind für die Bewegung und welche für das ruhige aufrechte Stehen.