Taiji- Wertvolle Bewegung

taiji works wertvolle bewegungen

Wertvolle Bewegung für Körper und Geist

Taiji hat für die Praktizierenden verschiedene Bedeutungen: Für einige ist es eine chinesische Kampfkunst, für andere ist Taiji eine sinnvolle Therapie zur Förderung der inneren und äusseren Gesundheit und für wieder andere steht vor allem der sportliche Aspekt im Vordergrund.
Für mich persönlich ist Taiji Meditation, Bewegung und Kampfkunst zugleich. Einerseits werden beim Taiji-Training die kognitiven Aspekte gefördert: Mentale Klarheit, gesteigerte Konzentrationsfähigkeit, Förderung der positive Gedanken und Stressminderung – was auch durch Meditation erreicht werden kann. Andererseits kann ich mich körperlich betätigen. Ein wichtiger Aspekt für alle, die einen Ausgleich zum Büroalltag suchen.
Heute wird Taiji häufiger aufgrund der unzähligen gesundheitlichen Vorteile praktiziert, jedoch ist der Aspekt der Kampfkunst immer noch ein wichtiger Bestandteil der Bewegungen. Man muss jedoch zuallererst die Grundlagen des Taiji erlernen, verstehen und spüren, bevor man Taiji zur Selbstverteidigung einsetzen kann. Das Besondere an dieser Kampfkunst ist, dass die Selbstverteidigung erst dann am besten funktioniert, wenn eine Tiefenentspannung von Körper und Geist erlangt wurde. Nichts in der Taiji-Selbstverteidigung ist rein auf Muskelkraft aufgebaut – die Entspannung steht zu jeder Zeit im Vordergrund. Es erstaunt daher nicht, dass vor allem ältere Semester Taiji oft besonders gut beherrschen.