Taiji- Combat-Taiji

taiji works wertvolle bewegungen

Combat-Taiji

Der Unterschied zwischen Combat Taiji und Taiji? 🤔 Combat Taiji (Taijiquan) verbindet Selbstverteidigung mit der heilenden Wirkung des Taiji. In unserem Unterricht werden Sie feststellen, dass Gesundheit und Heilung direkt mit der Selbstverteidigung verbunden sind.
Damit eine Taiji-Bewegung im Kampf bestehen kann, müssen die Körperausrichtung und die innere Einstellung verstanden und richtig umgesetzt werden. Indem wir Taiji als Kampfkunst (und nicht nur für die Gesundheit) praktizieren, überprüfen wir, ob wir den mechanischen und energetischen Prinzipien zu gleichen Teilen Aufmerksamkeit schenken und verstehen. Wir können uns nicht mit schönen äusserlichen Bewegungen „durchmogeln“. Nur diese korrekte Anwendung des Taiji verzeichnet auch die erstaunliche gesundheitsfördernde Wirkung.

In den letzten 50 Jahren haben einige Taiji-Instruktoren die Kampfprinzipien des Taijiquan weggelassen und angefangen, Taiji nur als „Gesundheitsübung“ zu unterrichten. Aus Taijiquan wurde Taiji. „Quan“, die Faust als Hinweis auf den Kampf, wurde weggelassen. Trotzdem hört man immer wieder von Taiji-Praktizierenden, die sich während dieser sanfteren Art des Trainings steif und verspannt fühlen. Der Grund dafür? Die dazugehörigen inneren und äusseren Anwendungen, das Verständnis der mechanischen und energetischen Prinzipien vom Kampf-Taiji, fehlen.